Veranstaltungen

 

Achtung: Frisch gestrichen!

Rundumkunst im Schulmuseum – neues Vermittlungsangebot

Was

Einmal im Monat am Mittwochnachmittag bietet das Schulmuseum dreistündige Workshops zum Thema «rundumkunst» an. Dabei stehen Künstler und Künstlerinnen, Kunstwerke und verschiedene Techniken im Zentrum des Geschehens.

Haben Sie schon einmal mit der Schere gezeichnet? Können Sie mit der slow motion app kreative Kunstwerke gestalten? Bringen Sie mit dem 3-D-Pen etwas in Form?

Künstler, Künstlerinnen und Fachpersonen zeigen Ihnen, wie es geht.

Das Angebot ist eine Ergänzung zur Wechselausstellung «Ansichtssache – Das Bild in der Schule» und zur Werkstatt «Visuelle Wahrnehmung».

Dieses Angebot richtet sich an Schulklassen und an Privatpersonen,
es wird vom Amt für Volksschule unterstützt. Für Material und Verpflegung wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben.

Auf Wunsch kann auch ein anderer Wochentag gebucht werden.

Die aktuellen Termine finden Sie jeweils hier und auf unserer Facebook-Seite (folgen Sie uns https://www.facebook.com/Schulmuseum.ch/).

Kontaktadresse

Sekretariat des Schulmuseums
Yvonne Joos-Halter
yvonne.joos@joos-partner

Workshop 5

rundumkunst im schulmuseum

Wann

20. Dezember 2017, 14 Uhr bis 17 Uhr (mit Pause) Seminarraum Schulmuseum

Was

Kein Tag ohne Linie! Auf den Spuren der Linie und der ersten Schriftzeichen mit Pinsel, Bleistift und Christina Schneider Pfändler

Thema: Kein Tag ohne Linie! Auf den Spuren der Linie und der ersten Schriftzeichen mit Pinsel, Bleistift und Christina Schneider Pfändler, die auch dafür sorgt, dass kleine Kunstwerke für Weihnachten entstehen.

Im Zentrum des Workshops steht das Arbeiten und Experimentieren mit der Linie, verbunden mit der Produktion von kleinen Weihnachtsüberraschungen. „Punkt, Punkt, Komma, Strich (oder eben Linie) fertig ist das Rundgesicht.“ Wer kennt ihn nicht, diesen Spruch, der uns an diesem Nachmittag begleiten wird!? Der Bezug zum neuen Lehrplan der Volksschule Thurgau kann auf Wunsch aufgezeigt werden.

Der Kurs ist gratis, es wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben für Verpflegung und Material.

Anmeldung

Anmeldung und Auskunft bis 8. Dezember 2017 bei Yvonne Joos oder im Schulmuseum.

Kontaktadresse

Yvonne Joos, yvonne.joos@joos-partner oder im Schulmuseum, 071 410 07 01

Workshop 6

rundumkunst im schulmuseum

Wann

24. Januar 2018, 14 Uhr bis 17 Uhr (mit Pause) Seminarraum Schulmuseum

Was

Thema: Von Van Goghs dynamischen Spiralen in seinen Bildern zum kunstvollen Korb auf dem Tisch im Wohnzimmer!

Im Zentrum des Workshops steht das dreidimensionale Schaffen, das Ropen. Nähen, flechten oder verbinden Sie Materialien auf eine bestimmte Art und Weise und schaffen Sie so kunstvolle Raumobjekte.

Ropen Sie, Kinder und Erwachsene zusammen mit Vincent van Gogh, Rosmarie Hotz-Zingg und Christina Schneider Pfändler ihr eigenes Kunstobjekt! Der Bezug zum neuen Lehrplan der Volksschule Thurgau kann auf Wunsch aufgezeigt werden.

Der Kurs ist gratis, es wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben für Verpflegung und Material.

Anmeldung

Anmeldung und Auskunft bis 8. Dezember 2017 bei Yvonne Joos oder im Schulmuseum.

Kontaktadresse

Yvonne Joos, yvonne.joos@joos-partner oder im Schulmuseum, 071 410 07 01

 

Workshop 7

rundumkunst im schulmuseum

Wann

28. Februar 2018, 14 Uhr bis 17 Uhr, mit Pause, Seminarraum Schulmuseum (auf Wunsch kann auch ein anderer Tag und eine andere Zeit gebucht werden)

Was

Thema: Mit dem Pinselstrich gegen den Strich arbeiten? Alles ist möglich!

Im Zentrum des Workshops steht das Arbeiten mit Malwerkzeugen. Zusammen mit Arbeiten von Paul Klee und mit Christina Schneider Pfändler wird etwas sichtbar gemacht, von der Linie zur Fläche und von der Fläche zum Bild oder Portrait. Es können verschiedene Materialien verwendet werden.

Auf einer Zeichnung aus dem Jahr 1926 notierte Paul Klee „Sichtbar machen“; an einem anderen Ort „Die Linie ist Gedanken“ und Gecko Keck schreibt „alles ist möglich“.

Es gibt unzählige Möglichkeiten für Erwachsene und Kinder, in diesem Workshop die Talente für Schule oder für das Privatleben zu entdecken, zusammen mit der Linie als Gedanken und Christina Schneider Pfändler gelingt das!

Der Kurs ist gratis, es wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben für Verpflegung und Material.

Anmeldung

Anmeldung und Auskunft bis 15. Februar 2018 bei Yvonne Joos, yvonne.joos@joos-partner oder im Schulmuseum, www.schulmuseum.ch

Kontaktadresse

Yvonne Joos, yvonne.joos@joos-partner oder im Schulmuseum, 071 410 07 01

Workshop 8

rundumkunst im schulmuseum

Wann

14. März 2018, 14 Uhr bis 17 Uhr, mit Pause, Seminarraum Schulmuseum (auf Wunsch kann auch ein anderer Tag und eine andere Zeit gebucht werden)

Was

Thema: Mein Name ist Hase! Plastisches und fantastisches Formen mit Steckmasse und Schneidwerkzeugen

Mein Name ist Hase, ich komme zusammen mit Albrecht Dürrer und Yvonne Scarabello ins Schulmuseum. Ich bin in der bildenden Kunst ein Motiv, das häufig vorkommt und stehe nun den Besuchern des Workshops Modell.
Der Workshop für Erwachsene und Kinder zeigt Möglichkeiten auf, mit Steckmasse und Schneidewerkzeugen Figuren aus einem Klotz zu schneiden, passend zur Jahreszeit vielleicht einen Hasen?

Der Kurs ist gratis, es wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben für Verpflegung und Material.

Anmeldung

Anmeldung und Auskunft bis 1. März 2018 bei Yvonne Joos, yvonne.joos@joos-partner oder im Schulmuseum, www.schulmuseum.ch

Kontaktadresse

Yvonne Joos, yvonne.joos@joos-partner oder im Schulmuseum, 071 410 07 01


Das weitere Programm wird laufend bekannt gegeben.



Museumstag (22.05.2016)

 Im Zeichen von «Entdeckungen im Schulmuseum» stand in diesem Jahr die «Hauswirtschaft früher und heute» im Mittelpunkt des Museumstags 2016.