Führung Gruppen

 

Fleiss und Schweiss

Vo de Näschi und de Hobli zum textilen und technischen Gestalten

Begleiteter Besuch durch die Wechsel- und Dauerausstellung.

Zum Thema: Handwerkliches Arbeiten mit Textilien hat in Thurgauer Schulen eine 170-jährige Tradition. Werken mit Karton, Holz und Metall wird seit rund 100 Jahren unterrichtet.
Die Ausführung mancher Arbeiten hat sich über diese Zeitspanne kaum verändert – die erzieherischen Zielsetzungen des Unterrichtes hingegen schon.

Unterricht in Handarbeit und Werken galt jahrzehntelang als Vorbereitung auf die Tätigkeit als Hausfrau oder auf einen handwerklichen Beruf. Er sollte Tugenden wie Fleiss, Sparsamkeit und Sauberkeit fördern.

Neue Materialien, neue Techniken und veränderte gesellschaftliche Bedürfnisse haben seither den Stellenwert des handwerklichen Produzierens verändert. Ist es heute noch sinnvoll im Unterricht traditionelle handwerkliche Fertigkeiten zu vermitteln? Machen industrielle Fertigung und Roboter das Handwerk überflüssig? Der aktuell eingeführte Lehrplan Volksschule Thurgau (Lehrplan 21) jedenfalls hat das Handwerk erneut aufgenommen.

Haben textiles und technisches Gestalten eine Zukunft? Die Ausstellung möchte die Diskussion über diese Fragen anregen.


Angebotsinformationen:
Durchführungsdatum: Gruppenführungen nach Vereinbarung
Veranstaltungsort: Schulmuseum Mühlebach in Amriswil
Dauer: nach Absprache